• Neues Dress für die 2. Mannschaft

    Herzlichen Dank dem Restaurant / Pizzeria Krone, Wiedlisbach für das neue Dress

  • Unsere Junioren

    Möchtest du Fussballspielen - dann komm zu uns!
    Unsere Junioren D in Aktion

  • Turniersieg in Roggwil

    Die 1. Mannschaft gewinnt den Gorgonzola Cup in Roggwil

  • Eine Homepage muss Leben!

    Du möchtest Berichte für uns schreiben? Du möchtest fotografieren? Du kannst uns beim updaten der Homepage helfen? Dann melde dich bei Ivan Meyer (phone 076 406 18 19)

Nächste Spiele
Meisterschaftsspiel
FC Wiedlisbach ( Jun C) vs. Frauen SC Derendingen Solothurn U16c
30. September 2016 - 19.30 - Gerzmatt - Wiedlisbach
Meisterschaftsspiel
FC Wiedlisbach ( Sen. 30+) vs. FC Luterbach ( Sen. 30+)
30. September 2016 - 20.00 - Schützenmatte - Luterbach
Meisterschaft
FC Welschenrohr ( 4. Liga) vs. FC Wiedlisbach ( 4. Liga)
01. Oktober 2016 - 19.00 - Mühlacker - Welschenrohr
Meisterschaft
FC Wiedlisbach ( 5. Liga) vs. FC Fortuna Olten ( 5. Liga)
02. Oktober 2016 - 13.00 - Gerzmatt - Wiedlisbach
Meisterschaft
FC Olten ( 5. Liga) vs. FC Wiedlisbach ( 5. Liga)
05. Oktober 2016 - 20.00 - Kleinholz - Olten
Meisterschaft
FC Wiedlisbach ( Sen. 30+) vs. FC Deitingen ( Sen. 30+)
07. Oktober 2016 - 20.00 - Gerzmatt - Wiedlisbach
Meisterschaft
FC Wiedlisbach ( 4. Liga) vs. FC Winznau b ( 4. Liga)
08. Oktober 2016 - 19.00 - Gerzmatt - Wiedlisbach
Meisterschaft
FC Wiedlisbach ( 5. Liga) vs. Fc Oensingen ( 5. Liga)
09. Oktober 2016 - 13.00 - Gerzmatt - Wiedlisbach
26. September 2016

C Junioren: Knapper aber verdienter Sieg

Knapper aber verdienter Sieg gegen den FC Kappel

Die Junioren C des FCW begrüssten auf dem Gerzmattplatz das Team des FC Kappel. Bereits von Beginn an war ersichtlich was das Ziel der Heimmannschaft sein sollte.

In der 7. Spielminute gelang Rinor Jashari der Führungstreffer. Auch nach der Führung kämpften die C- Junioren verbissen weiter und erspielten sich erneut Torchancen.

Doch machten es die Gäste aus Kappel unserem Heimteam nicht all zu einfach. In der 13. Minute war vor dem Tor des FC Kappel einiges los.  Mehrere Spieler versuchten vergeblichen das Leder ins Netz zu spedieren, was aber vom Torwart des FC Kappel stark verhindert wurde. Plötzlich: Tor für den den FCW. Wiederum war es Rinor der seinen Fuss da hatte wo er sein sollte. 2:0 Führung. Nun erwachte auch der FC Kappel und machte immer mehr Druck. Kurz vor der Pause gelang den Gästen sogar der Anschlusstreffer.

Nach der Pause meldete sich der FCW zurück. Einige schöne Zusammenspiele wurden auf den Rasen gezaubert. In der 54. Minute gelang Bryan Kurth das 3:1. In der 66. Minute eine Situation die nicht passieren dürfte. Handspiel im Strafraum und Elfemeter. Die Chappeler nützten die Gunst der Stunde und verkürzten wieder auf 3:2.

Doch Achtung, der FCW liess das nicht auf sich sitzen und mit einer wunderschönen Ballkombination, gelang der Ball schlussendlich zu Marvin Graber, welcher zum wohlverdienten 4:2 Sieg vollendete.


25. September 2016

1. Mannschaft: Aufwand und Ertrag stimmte nicht überein

Das Fanionteam verliert in den Schlussminuten gegen Niederbipp

Die Enttäuschung nach dem Spiel ist gross und spürbar. Man merkt, dass die Niederlage unnötig war.

Der FCW startete stark in die Partie, setzte den Gegner unter Druck und durfte eine 2:0 Führung nach 20' bejubeln. Niederbipp war in der Folge verunsichert und konnten sich bei mehreren Gelegenheiten ihrem Torwart oder dem Unvermögen des Heimteams bedanken, dass das Spiel nicht bereits nach 30' entschieden war. Kurz vor der Pause setzten die Gäste ein Lebenzeichen. Niederbipp schlug einen langen Ball in den Strafraum und Lang lies die Kugel fallen. Zum entsetzen der Zuschauer reagierte nur der Niederbipper-Stürmer und versenkte den Ball zum Anschlusstreffer.

Nach der Pause war die Partie ausgelichen. Wiedlisbach kombinierte mehr und Niederbipp versuchte sein Glück mit langen Bällen. Wie in der ersten Halbzeit liess der FCW zu viele gute Möglichkeiten aus. Luka und Marko Franic setzten ihre Abschlüsse an die Latte. Joel Schmitze's Geschoss parierte der Gästetorwart sensatinell und Luka Franic vergab allene vor dem Torhüter.

So kam es in den letzten 10 Minuten wie es kommen müsste. Niederbipp verwertete einer ihrer vielen Standardsituationen zum Ausgleich und konnte in den Schlussminuten die Wiedlisbacher nochmals auskontern. Ui, das tat weh!

Fotos: Daniela Lehmann
Bericht: Ivan Meyer


11. September 2016

Junioren E: Derbysieg gegen Wangen a/A

Sensationeller Derbysieg unserer E-Junioren

Bei herrlichem Wetter haben die Junioren E des FCW den FC Wangen a/ Aare zum Derby auf der Gerzmatt empfangen.

Das Spiel hat kaum begonnen und schon ist das Heimteam in Führung gegangen. In der ersten Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen und es fielen abwechselnd Tore auf beiden Seiten.


Die Spielfreude der Junioren wiederspiegelte sich in viele schönen Zusammenspielen und auch ein paar Passfolgen. Man darf bereits bei den (fast) Kleinsten sagen, dass Sie das Spiel dominierten. Obwohl der FC Wangen a/ Aare, ab dem 6. Gegentreffer mit einem Spieler mehr agieren durfte, konnten sie die FCW-Junioren nicht mehr an der Spielfreude aufhalten.

Wie immer bei den Junioren E spielt das Resultat keine Rolle, aber das Schlussresultat von 11:6 für das Heimteam sorgte nicht nur bei den jungen Spielern für Freude, sondern auch bei den Trainern und Zuschauern.

Gratulation zum Derbysieg.

Bericht/Fotos: Daniela Lehmann


10. September 2016

1. Mannschaft: Gerlafingen b ohne Chance

Der FCW packt sein konzentriertes Gesicht aus

Die Meisterschaft ist noch jung, trotzdem hat man vom Team bereits zwei Gesichter gesehen. Ein konzentriertes und motiviertes, und ein etwas lustloses Gesicht.

Im Heimspiel gegen den FC Gerlafingen b zeigte der FCW was in dieser Saison in ihm stecken würde. Bereits in der Startviertelstunde stellten die Gäste fest, dass ein rauher Wind weht. Die Heimelf presste und zwingte die Gerlafinger zu Fehlern. Bereits nach 14' musste der Gäste-Torwart zweimal hinter sich greifen. Stefan Känzig und Luka Franic sorgten für die frühe Führung.

Gerlafingen wehrte sich in 1. Halbzeit so gut sie konnten. Die Meyer-Truppe lies (zu) viele Chancen aus um das Spiel bereits in Halbzeit eins zu entscheiden.

Nachdem Pausentee gleiches Bild. Mehr oder weniger Einbahnfussball. 5 Zeigerumdrehungen nach der Pause köpfte Joel Schmitz herrlich nach einem Eckball ein. Das Spiel war entschieden. Der FCW nahm das Tempo aus dem Spiel und kontrollierte die Partie. In der Schlussviertelstunde sorgte Reto Senn mit einem haltbaren Weitschuss für das 4:0 und Marko Franic erzielte seinen ersten Saisontreffer mit viel Übersicht und Technik. Bei einem Konter erhielt Marko der Ball an der Seitenlinie und sah, dass der Gästetorwart nicht ganz in seinem Tor stand: 5:0!

Der Sieg geht völlig in Ordnung und war eine gute Reaktion auf die Auswärtsniederlage in Mümliswil. Eine kleine Frage bleibt: Welches Gesicht werden wir im nächsten Spiel sehen?

Bericht: Ivan Meyer
Fotos: Daniela Lehmann


09. September 2016

Senioren 30+: Nur ein fades Unentschieden gegen Canspor

Schwache Leistung und 2 verschenkte Punkte in Derendingen

Es war ein Gehacke und Gemurkse wie an einem Grümpelturnier. Nein, es war fast noch schlimmer! Zu diesem Match gibt es nicht viel (Positives) zu sagen: Zur Pause stand es 0:0, nach der Pause ging Canspor mit 1:0 in Führung und kurz vor Abpfiff half die Glücksfee beim Freistoss von Markus Frenzen mit - der Torhüter patzte und es stand 1:1. Spiel aus!

Dem FCW gelang an diesem Abend praktisch nichts. Die Gegner wurden mehr getroffen als der Ball, man war nicht wach, verlor oft den Ball und spielte auch kaum Chancen heraus. Die wenigen Chancen, die Wiedlisbach hatte, wurden regelrecht vergeigt. Das war nicht die Mannschaft, die man sonst kennt, das war weit unter dem üblichen spielerischen Niveau. Der FC Canspor spielte zwar auch nicht wirklich überragend, aber dafür mit mehr Herz und Feuer. Dennoch wären hier lockere 3 Punkte zu holen gewesen. Wiedlisbach hat zwar nicht verloren, aber mit dem Remis gegen Canspor hat sich der FCW schlussendlich doch selber geschlagen.

Bericht: Beat Thomet


05. September 2016

2. Mannschaft: Erneuter Derby-Sieg gegen Attiswil

Verdienter Kantersieg des Zwöi

In dieser jungen Meisterschaft gab es auf dem Gerzmattplatz in Wiedlisbach wiederum das Derby zwischen dem FCW und dem FC Attiswil. Diesmal war das Zwöi der Gastgeber.

Der FCW startete Furios. Bereits in der 3. Minute gelang Manuel Schütz der Führungstreffer mittels Distanzschuss. Der FCW spielte munter weiter, mit schönen und manchmals unpräzisen Zuspielen, erarbeite sich das Rütti-Team ein grosses Chancenplus. Da man die Führung nicht rechtzeitig ausbaute, musste man immer wieder auf die gefährlichen Konter der Attiswiler aufpassen. Der FCW behielt jedoch die Überhand und Attiswil begann bereits in der ersten Hälfte abzubauen. In der 34' fiel die Vorentscheidung durch Tim Leisi. Der Stürmer setzte hervorragend nach und konnte den erkämpften Ball zur 2:0 Führung einschieben. Pause.

Bereits zwei Zeigerumdrehungen nach der Pause setzte Tim Leisi erneut ein Zeichen, marschierte durch die gesamte Attiswiler Hintermannschaft und netzte mit einem Flachschuss zum 3:0 ein.

Das Gefühl trügte nicht und Attiswil knickte ein und gab sich auf. Die Heimelf spielte sich in einen Rausch, der Ball zirkulierte in den eigenen Reihen und man konnte das Skore erhöhen. In der 50' blieb Luka Franic hartnäckig und hämmerte den Ball solange aufs Tor, bis er schlussendlich im Netz zappelte. Zuviel für die Attiswiler Nerven: Rot wegen Beleidung. 

In der Folge versuchte Attiswil das Debakel in Grenzen zu halten und hatten mit einem Mann weniger doch wieder Abschlüsse zu verzeichnen, welche aber neben das Tor gesetzt oder vom starken Schlussmann Baumgartner verhindert wurden.

Um so mehr wurden die Spieler des Heimteams beflügelt. Mit sehr viel Laufbereitschaft und einem starken Torhüter im Rücken suchten die Akteure den Vorwartsgang. Mario Brugger und Luka Franic  erhöhten auf das Schlussresultat 6:0. Die Rütti-Elf holte im 3. Spiel den ersten Dreier. Der Sieg gegen Attiswil ist auch in dieser Höhe verdient.

Bericht / Fotos: Daniela Lehmann / Ivan Meyer


01. September 2016

Senioren 30+: Cup Niederlage gegen Fulenbach

Die erste Niederlage seit längerer Zeit

Nach dem erfolgreichen Start der Senioren 30+ in die neue Saison 2016/17, stand nach dem Meisterschaftsspiel am Freitag gegen den FC Klus-Balsthal nun der SC Fulenbach als Gegner im Cup auf dem Feld.

Das Spiel wurde Zuhause in Wiedlisbach ausgetragen und lief für das Heimteam gut an. Der FCW spielte in der selben Aufstellung wie gegen Klus-Balsthal und machte von Anfang an Druck, die Chancen blieben jedoch mehrheitlich aus. In der 19. Minute jedoch bekam Michel Dürrenmatt den Ball, durch einen Assist von Beat Thomet, direkt vor die Füsse und knallte diesen ohne zu zögern in hohem Bogen ins Tor! 1:0 für den FCW! Dieses Tor rüttelte Fulenbach wach, welche nun vermehrt Druck aufbauten. So kam es dann, dass nur 13 Minuten später nach einem Eckball der Ausgleich fiel und kurz vor dem Pausenpfiff das Auswärtsteam leider sogar mit dem 1:2 in Führung ging.

Die Mannschaft des FCW war entweder gedanklich noch in der Pause oder spührte den Match von Freitag noch in den Knochen, denn bereits in der 47. Minute fiel das 1:3. Obschon die Sache damit klar war, liess der FCW die Köpfe nicht hängen und kämpfte bis zum Schluss. Wie es dann halt so ist, wenn man voll auf Angriff spielt, läuft man Gefahr in einen Konter zu laufen... und so erzielte der SC Fulenbach kurz vor Spielende dann noch das 1:4 zum Sieg, welcher verdient war. Der SC Fulenbach war an diesem Abend die bessere Mannschaft.

Bericht: Beat Thomet


25. August 2016

1. Mannschaft: Cup Niederlage

Grosses Herz - kein Ertrag

Der Gast aus dem Niederamt zeigte von der ersten Minute an, was das Ziel des heutigen Abend ist. Däniken legte ein hohen Rhytmus an den Tag, spielte schnell in die Spitzen und waren sehr konzentriert. Obwohl der FCW 8 Stammkräfte für die Meisterschaft schonte, konnte das Team die Aufgabe annehmen und spielte munter mit und liess sehr wenige Torchancen für die Gäste zu. Trotzdem stand es in zur Pause 2:0. Mit 2 Standardsituationen in der 18' und 44' konnte sich der Favorit behaupten.

In der 2. Halbzeit war Däniken spielbestimmend und bei dem Heimteam merkte man, dass die Kräfte nachliessen. Routiniert spielte Däniken die Führung über die Zeit und ist somit eine Runde weiter.

Trotz der Niederlage hat der Heimtrainer eine gute Parie gesehen. Das vermeindliche B-Team hat sich gut präsentiert und bietet dem Trainer mehr als nur Alternativen für das kommende Meisterschaftsspiel gegen Luterbach.


22. August 2016

1. Mannschaft: Verdiente Niederlage in Halten

Das Fanionteam enttäuscht beim HSV

Die Partie ist schnell erzählt. Ganz schwacher Auftritt des FCW in Halten. Ohne Emotionen, keine Laufbereitschaft und keine Überzeugung. Einfach schlecht! Die Punkte wurden gegen einen HSV, welcher mit 11 Spielern (!) angetreten ist, schlicht und einfach verschenkt. Das kann das Team besser - nein, viel besser!

Bericht: Ivan Meyer


21. August 2016

2. Mannschaft: Remis gegen den Absteiger

Ein Unentschieden zum Start der 2. Mannschaft

Der FCW traf im ersten Meisterschaftsspiel auf den Absteiger US Oltenese.
Die erste Halbzeit war mit einigen Torchancen bestückt, die leider nicht erfolgreich umgesetzt werden konnten. In der 39. Spielminute musste der FCW einen unglücklichen Treffer entgegen hinnehmen. Kurz darauf gelang Fitim Racipi mittels schnellem Zuspiel ein wunderschönes Tor zum 1:1.

In der zweiten Halbzeit war der Start eher gemütlicher, bevor man ins Spiel fand. Nach phasenweisen schönen Kombinationen und zwei 100% Torchancen, gelang es Rakip Bojku in der 57.Minute den Führungstreffer zu erzielen. Nun wurde es auf beiden Seiten hitziger und auch aggressiver, was zu gelben Karten führte. Bis zum Schluss konnte das Spiel durch Kampfgeist  in den Händen halten. In der Nachspielzeit verspielte das Zwöi noch den Sieg, nachdem das Team einen Eckball treten durfte und schlussendlich mit dem Konter den Ausgleich kassierte.

Im Grossen und Ganzen eine gute Leistung und ein verdienter Punkt gegen den Absteiger.

Bericht: Daniela & Remo


20. August 2016

Neues Trainer Duo für die Junioren D

Für die kommende Saison konnte der FC Wiedlisbach neue Trainer verpflichen. Antonio Forlangnieri und Daniel Rufer. Daniela Lehmann hat ein kurzes Interview mit den beiden geführt: hier lesen


14. August 2016

1. Mannschaft: Gelungenes Auftaktspiel

Sieg im Derby gegen Attiswil

Im ersten Meisterschaftsspiel traf der FCW auf Nachbar Attiswil.

Von der ersten Minute an machte der FCW Druck und zeigte klar was das Ziel des Spiels war. Man sah ein kompaktes und kämpferisches Team, welches durch den Führungstreffer in der 18. Minute durch Sandro Schmidlin schon mal seinen Stempel aufsetzten konnte.

Die Attiswiler versuchten ihrerseits mit viel körperlichen Einsatz und langen Bällen den Spielaufbau der Gastgeber zu unterbrechen. Der FCW kämpfte um jeden Ball, egal wie hart der Gegner einstieg.

In der 43. Minute lancierte Sandro Schmidlin den gut laufenden Luka Franic mit einem Pass in die Tiefe und dieser schloss den Konter mit einem wunderschönen Tor zum 2:0 ab.

Nach der Pause hatte Attiswil seine hochkarätigen Chancen, doch konnten sie nur eine davon zum Anschlusstreffer nutzen. Doch danach änderte sich nichts mehr. Die Gastgeber wollten den Sieg. Viele schöne Angriffe endeten meist mit kläglichem Abschluss. In der 68. Minute erlöste Jesse Wensing die zahlreichen Zuschauer mit einem herrlichen Flachschuss zum 3:1.

Was man auf dem Platz sah, war ein richtiges Derby. Es wurde gekämpft, gegrätscht und man schenkte sich keinen Meter. Die Zuschauer kamen auf ihre Kosten.

Herzliche Gratulation - der FCW freut sich mit euch.

Bericht & Fotos: Daniela Lehmann


11. August 2016

Familie Glaus heisst Willkommen

AUSGEHUNGERT? DURSTIG?

Kein Problem, denn die Familie Glaus (Anita, Ramona & René) versorgen die Spieler, Funktionäre, Zuschauer/innen und einfach jedermann bereits seit 1 Jahr im FC-Clubhaus.

Bereits am Samstag, 13. August 2016 im Derby gegen den FC Attiswil steht der Grill wieder an forderster Front.


05. August 2016

Willi Steffen Cup in Utzenstorf

Bereits bei der 1. Teilnahme am Willi Steffen Cup 2016 in Utzenstorf gewinnt der FCW das Turnier

Resultate
FCW - FC Lommiswil (4. Liga/SO) 5:0
Tore: 2 x Brunner Dario, Wensing Jesse, Känzig Stefan, Hiller Kevin

FC Utzenstorf (4. Liga/BE) - FCW 1:2
Tore: 2 x Keller Colin

FCW - FC Wangen aA (5. Liga/SO) 3:2
Tore: 2 x Spina Dominik, Pugliese Nick


Sponsors